1. Studium
  2. Eigene

Haus Winter

Das Haus Winter ist meine erstes komplett eigenständig geplantes und ausgeführtes Objekt.

Die beiden Hauptschwerpunkte bei diesem Gebäude lagen in der Gestaltung des Grundrisses (altersgerechtes Wohnen) und einer energiesparenden Bauweise (Konstruktion und Haustechnik).

So wurde der Wohnbereich meiner Eltern so geplant, dass im Alter alle notwendigen Räume ebenerdig erschlossen sind. Auch die Einliegerwohnung der Großmutter musste Rollstuhlgerecht sein.

Da die Bauherrschaft großen Wert auf Umweltverträglichkeit und Energie- effizienz legt, wurde eine Holzständerkonstruktion gewählt. Die Dämmung besteht aus Holzweichfasern, sowohl zwischen den Ständern als auch auf der ausseren DWD-Platte.

Als Fassade wurde eine Rhombo-Lamellenschalung aus unbehandeltem Lärchenholz gewählt.

Für die nötige Wärme sorgt eine Holzpellets-Heizung mit Solarunterstützung. Das Wasser für die Toilettenspülung und zur Gartenbewässerung kommt aus einer Regenwasserzisterne.

Durch die Konstruktion und die gewählte Technik wurde ein KW60-Haus erreicht.